Slide toggle

Stiftung Fundación de César Manrique

Die Fundación de César Manrique befindet sich in dem Haus, das der Künstler nach seiner Rückkehr aus New York bewohnte. Das Haus ist ein besuchenswerter Ort, an dem Kunst und Natur zu einem einzigen Werk verschmelzen.

Die Fundación César Manrique ist in der kuriosen Wohnstätte untergebracht, die der kanarische Künstler César Manrique in Tahíche bewohnte, und die er nach seiner Rückkehr aus New York gestaltete. Es ist ein weiteres Kunstwerk, in dem Natur und Architektur komplett verschmelzen.

Ein Besuch in diesem Haus, das aus dem Lavameer entspringt, ist ein außergewöhnliches Erlebnis und wird Ihnen Werk und Botschaft des Künstlers näher bringen.

Taro de Tahíche, ohne Hausnummer

 

About the Author:

show