Slide toggle

Dokumentarfilm Las Manos in Jameos del Agua

Las Manos ist eine Inszenierung der Kunst-, Kultur- und Tourismuszentren der Gemeindeverwaltung auf Lanzarote. Es wird kostenlos mit dem Jameos del Agua Eintritt, jeden Sonntag in Jameos del Agua aufgeführt.

Die Regie führt der Filmemacher Miguel Morales aus Teneriffa. Der Film handelt von den Erfahrungen derjenigen, die an den Werken des international anerkanntesten Künstlers Lanzarotes, César Manrique, mitgewirkt haben.

Das Werk vermag es, den Betrachter in eine Zeit zu versetzen, in der noch das Handwerk und nicht die Maschinen den Ideen Gestalt verleihen. Einige Geschichten sind amüsant, andere dagegen erster.

Persönliche Situationen und Szenen aus dem Alltag mit dem Künstler machen es zu einem emotionalen Dokumentarfilm, der teilweise unveröffentlichte Bilder und Fotografien von der Insel zeigt.

Für die Bildregie und den Schnitt von Las Manos ist Jorge Rojas verantwortlich, für die musikalischen Effekte Fabián Yanes. Der ursprüngliche Soundtrack wurde vom Musiker Alejandro Acosta aus Lanzarote komponiert. Die ursprüngliche Idee der Musik stammt von Marcial Martín und dem Historiker Mario Ferrer, der ebenfalls an der Dokumentation mitgewirkt hat.

An der Dokumentation haben zudem Digital Memory of Lanzarote, die Filmoteca Canaria und die Fundación César Manrique mitgewirkt.

Der Dokumentarfilm Las Manos ist zweifellos ein Muss, um die großartige Arbeit von César Manrique zu verstehen.

Ort der Aufführung: Auditorium Jameos del Agua

Datum: Sonntag 28. April 2019

Eintritt: mit dem Jameos Eintritt

About the Author:

show