Slide toggle

Archäologisches Museum Lanzarote

Das Archäologische Museum von Lanzarote stellt eine Reise zu den Ursprüngen des Volks von Lanzarote dar und bringt das reiche ethnographische Erbe zur Geltung.

Es befindet sich in einem aufgrund seiner architektonischen Besonderheit  einzigartigen Gebäude auf den Kanarischen Inseln und beherbergt zwei Säle: Eine Dauerausstellung über die Kultur der Majos (Ureinwohner der Insel Lanzarote) und eine temporäre Ausstellung über das Wohnhaus in der Fajardo-Straße Nr. 5, kulturelles Erbe der Stadt Arrecife, über die Familie, die es erbaute und den historischen Zusammenhang, in dem es errichtet wurde.

Der erste Saal beherbergt eine Dauerausstellung mit einigen der wichtigsten archäologischen Stücke der Kultur der Majos, wie zum Beispiel dem bekannten Ureinwohner-Exponat „La Estela de Zonzamas“. Darüber hinaus kann der Besucher Keramikstücke sehen sowie Schmuck- und Ritualgegenstände, die aus Stein, Knochen oder Horn hergestellt wurden.

Die Säle verfügen über neueste Technologie, die derzeit in Museumsräumen zum Einsatz kommen. Per Virtueller Realität bekommt der Besucher die Möglichkeit, sich als Mitglieder einer archäologischen Ausgrabung zu fühlen. Touchscreens, auf denen verschiedene Fundorte von Wandmalereien gezeigt werden, sowie 360-Grad-Bilder, welche die Möglichkeit eines virtuellen Rundgangs durch verschiedene archäologische Stätten ermöglichen, runden die Ausstellung ab.

Das Archäologische Museum von Lanzarote kann von Dienstag bis Freitag zwischen 10:30 und 17.00 Uhr, sowie Samstag zwischen 10:30 und 14:00 Uhr besucht werden. Der allgemeine Eintrittspreis für Besucher beträgt 3 Euro.

About the Author:

show